Wir halten zusammen

Ein Freund fürs Leben

Nicht nur für Kinder, sondern auch für viele Erwachsene bleibt und ist sie der Traumhund, unsere Lassie. 1943 begann alles mit dieser wundervollen Hunderasse. Lassie, in Wahrheit ein Rüde namens Pal  eroberte die Herzen im Sturm. Seine Schönheit ,seine Intelligenz, einfach alles war an dieser Hunderasse toll. Von nun an brach das Lassiefieber aus. Jeder wollte genau so einen treuen Freund besitzen. Lassies Markenzeichen war und ist die Blesse. Noch heute ist dieses Markenzeichen bei vielen Colliefreunden sehr beliebt. Nicht nur als Filmhund gewann er die Herzen der Menschen. Auch im Krieg diente der Collie als Melde und Sanitätshund und rettete somit Tausenden von Menschen das Leben. Selbst in Königshäusern war der Collie ( auch schottischer Schäferhund genannt ) sehr beliebt. Auch Königin Victoria  fand großen Gefallen an dieser Hunderasse und war im Besitz eines weißen Collies. Man sagt, der Collie hätte seinen Namen den schwarz-weißen Colley-Schafen zu verdanken und der Name von Colley auf Collie abgeleitet wurde. Nach Kriegsende hatte sich in den USA ein eigener Typ Collie entwickelt. Der Amerikaner. Dieser Typ Collie war  abweichend zum Standard des Englischen Collies. Nicht allein seine Größe, auch der kräftige Kopf und die größeren Mandelaugen sind die Merkmale eines amerikanischen Collies. Gegenüber dem englischen Standard ist bei dem Amerikaner auch die Farbe weiß erlaubt. Nach dem Krieg hatte der amerikanische Collie nicht viele Liebhaber, da er ja  nicht dem FCI Standard entsprach. Auch Lassie gehörte dem amerikanischem Standard an. Die vielen Farben des Collies waren nicht bei jedem beliebt und auch auf Ausstellungen nicht gerne gesehen. Von Sable-Weiß über Gold-Sable  bis hin zu dem Dark-Sable sind Farbtöne von einem hellen Goldton bis zu einem dunklen Mahagoniton erlaubt. Bei einem Dark-Sable ist der mahagonifarbende Ton erst mit 4 1/2 bis 5 Jahren erreicht. In der Wachstumsfahse verändert sich das Fell von dunkel auf hell, bis es dann letztendlich zu dem Dark-Sable kommt. Auch Farben wie Tricolor, Blue-Merle, Sable-Merle,Weiß oder auch Weißfaktoriert sind an Farben vertreten. Ein Blue-Merle aber auch ein Sable-Merle Collie können durchaus blaue Augen  haben. Eine Verpaarung zwischen Blue-Merle mit einem Blue-Merle ist wegen des Merle Gen verboten. Hier können taube sowohl aber auch blinde Welpen zur Welt kommen, die starke Mißbildungen aufweisen. Diese Welpen können komplett weiß sein. Bei dem Weißen Collie sind die Farben Sable, Tricolor, oder Merle vertreten. Diese Variante nennt man dann Markings. Diese Markings zeichnen den Kopf, können aber auch im Fell vorhanden sein.  Ein Collie kann in vielen Dingen unser Leben bereichern. Zu der Rasse der Hütehunde gehörend, ist er dort zum hüten für Schafherden oder anderen Herden einsetzbar. Aber nicht nur als Hüter ist er perfekt. Heute wird er in vielen Bereichen eingesetzt und gebraucht.Angefangen vom Rettungshund, über Therapiehund, Fährtenhund, Wach und Schutzhund oder auch als Lawinenhund  ist er unentbehrlich. Durch seine lange Schnauze, die er durch Einkreuzung eines Barsois hat, ist der Collie manchen Rassen im Vorteil. Aber auch Nachteile werden ihm auf Grund dessen nachgesagt. Auch im Hundesport findet man Begeisterung für diese Rasse. Agility, Flyball, Dog Dancing oder als Pferdebegleithund findet der Collie hier seine Aufgaben. Ein Collie ist kein Zwingerhund. Dies wäre kein Leben für diese treue und sensible Rasse. Er ist ein großer Schmuser und möchte seinem Menschen gefallen und ihm nahe sein. Der Collie, eine Seele von einem Hund. Sein Charakter stellt einen Spielfreudigen Hund mit viel Humor und einer unheimlichen Intelligenz mit einer großen Beobachtungsgabe da. Fremden gegenüber ist er eher zurückhaltend und vorsichtig, aber freundlich. Ängstlich, nervöse und aggressive Collies sind nicht rassetypisch. Jedoch ist der Collie auch ein sehr guter Wachhund. Haus und Hof wird verteidigt. Sie melden alles, was im und um das Haus herum vorgeht. Auch die Familie wird sehr gut von ihnen bewacht. Da können sie auch Fremden gegenüber sehr mißtrauisch sein. Andere Tiere im Haushalt sind für den Collie kein Problem. Auch Jagdtrieb haben Collies in der Regel nicht. Durch seine unheimliche Intelligenz hat er auch manchmal seinen eigenen Kopf und überlegt sehr genau, was man von ihm will. Da kommt es schon mal vor, das er nicht immer einer Meinung mit seinen Menschen ist. Da werden Befehle einfach ignoriert. Erst nach mehreren Aufforderungen, werden sie letztendlich mit einem brummigen Gesichtsausdruck ausgeführt. Ein Collie braucht viel Beschäftigung. Er ist ein sehr aktiver, schneller und kräftiger Hund. Seine Gangart ist geschmeidig und Elegant. In seinem Gesichtsausdruck spiegelt sich Intelligenz, Aufmerksamkeit und Ausgeglichenheit wieder. Es ist immer wieder ein wunderschönes Bild, diese eindrucksvolle und stolze Rasse anzusehen. Einen Mangel an Lebhaftigkeit gibt es bei dem Collie nicht. Ebenso ist der Collie weder ängstlich, bösartig, dumm oder faul. Diese Eigenschaften gehören nicht zum Charakter eines Collies. Er ist ein lauffreudiger Hund und somit nichts für Langweiler. Wer sich einen Collie als Freund zulegen möchte, sollte sich auf ein abwechslungsreiches und turbulentes Leben mit dieser wundervollen und einmalig schönen Rasse einstellen. Bis ins hohe Lebensalter behält der Collie seine Spielfreudigkeit und seine Ausdauer sowie die Freude am laufen. Da der Collie eine Lebenserwartung von 10 bis zu 15 Jahren haben kann, hat man lange und viel Freude an dieser Rasse. Ein Leben, mit einem einzigartigem Freund, EINEM COLLIE.

 

 

Englische Linie

Der englische Collie, unterscheidet sich sehr von dem amerikanischen Collie. Hier möchten wir euch die englischen Verwandten unserer Collies einmal etwas näher vorstellen.

 

GRÖßE:

RÜDE: 56 - 61 cm

HÜNDIN: 51 - 56 cm

 

GEWICHT:

RÜDE: 20 - 25 kg

HÜNDIN: 18 - 23 kg

 

FARBE:

SABLE, DARK - SABLE, TRICOLOUR, BLUE - MERLE

Die Farbe weiß ist nicht erlaubt.

 

KOPF UND SCHNAUZE:

Lang, sehr schmal und zierlich

 

AUGEN:

Sehr schmal, schlitzig und klein

 

FELL:

Langes, plüschiges Fell

Figur ist durch das plüschige Fell kaum zu erkennen. Das Fell ist pflegeaufwendiger, als bei dem amerikanischen Collie.

 

GESAMTERSCHEINUNG:

Der englische Collie ist kleiner, leichter und gedrungener, mit einer anderen Gesichtsform. Daher ein ganz anderes Erscheinungsbild, als seine amerikanischen Verwandten.

 

 

 

 

 

 

 

Englische Collies

Amerikanische Linie

Hier werdet Ihr erhebliche Unterschiede zwischen dem amerikanischen und dem englischen Collie feststellen.

 

GRÖßE:

RÜDE: 61 - 66 cm

HÜNDIN: 55 - 61 cm

Bei der Größe kann es auch schon mal Abweichungen um 2 bis 3 cm geben.

 

GEWICHT:

RÜDE: 27 - 37 kg

HÜNDIN: 22 - 28 kg

 

FARBE:

SABLE, DARK - SABLE, TRICOLOUR, BLUE - MERLE, SABLE - MERLE UND WEIß ( IMMER MIT FARBIGEM KOPF UND FLECKEN IM FELL )

 

KOPF UND SCHNAUZE:

Kräftiger und dicker Kopf. Kürzere, nicht so schmal und flache Schnauze.

 

AUGEN:

Weit offene große Mandelaugen.

Bei der Farbe blue - merle auch blaue Augen erlaubt sind

 

FELL:

Wesentlich kürzeres Fell, als der englische Collie. Der Körperbau ist gut erkennbar. Der amerikanische Collie ist weniger pflegeaufwendig, als der englische Collie.

 

GESAMTERSCHEINUNG:

Der amerikanische Collie ist größer und kräftiger, mit einem kräftigen Kopf und einer kürzeren Schnauze. Sein Fell ist deutlich weniger, als bei seinen englischen Verwandten. Der amerikanische Collie ist eine sehr stattliche Erscheinung.

 

Amerikanische Collies

Kurzhaar Collie

Hier möchten wir Euch einen weiteren Verwandten des amerikanischen Collies vorstellen, den Kurzhaar Collie.

 

GRÖßE:

RÜDE: 56 - 61 cm

HÜNDIN: 51 - 56 cm

 

GEWICHT:

RÜDE: 20 - 30 kg

HÜNDIN: 18 - 25 kg

 

FARBE:

SABLE, DARK - SABLE, TRICOLOUR, BLUE - MERLE

 

FELL:

Glattes, anliegendes, kurzes Fell.

 

KÖRPERBAU:

Athletisch und harmonisch.

Kurzhaar Collies

Shetland Sheepdog ( Sheltie )

Man nennt ihn auch den Zwerg Collie. Viele kennen ihn unter dem Namen "Sheltie" Sein richtiger Name jedoch ist: "Shetland Sheepdog" Auch ihn, den kleinen Lassie, möchten wir Euch ein wenig vorstellen.

 

GRÖßE:

RÜDE: 37 cm

HÜNDIN: 35,5 cm

Eine Abweichung von mehr als 2,5 cm über oder unter diesem Maße, ist unerwünscht.

 

FARBE:

SABLE, DARK - SABLE, TRICOLOUR, BLUE - MERLE

Schwarz - Weiß und Schwarz mit Loh sind ebenfalls anerkannte Farben.

 

AUGEN:

Bei der Farbe Blue - Merle, ist auch Blau erlaubt.

 

WESEN UND CHARAKTER:

Wachsam, sehr intelligent und sehr lebhaft.

Shetland Sheepdog ( Sheltie )