Das Land hinter dem Regenbogen

Sie gehen über die Brücke mit den vielen Farben. Man nennt sie die Brücke des Regenbogens. Hinter der Brücke liegt ein Land, mit immer grünen Wiesen,Weiden und einem Bach,wo es immer frisches Wasser gibt und immer warmes Frühlingswetter. Dort gibt es immer etwas leckeres zu futtern.Junge,alte und kranke Tiere sind wieder gesund und toben gemeinsam auf den saftig grünen Wiesen herum. Es gibt nur eines was sie vermissen, ihren geliebten Menschen, der sie auf Händen getragen, ihr Lebenlang begleitet und unendlich geliebt hat.So rennen,spielen und schwimmen sie den ganzen Tag zusammen ob groß, ob klein,bis eines Tages eines von ihnen aufschaut.Die Augen werden groß,die Ohren stellen sich auf und die Nase wittert einen vertrauten Geruch. Dann rennt es aus der Gruppe heraus,über die weiten Wiesen.Die Pfötchen werden immer schneller und schneller. Dein Freund hat dich gesehen,er rennt auf dich zu,direkt in deine Arme. Du hälst ihn fest,fester und fester, du läßt ihn nicht mehr los. Die kalte Nase küsst dein Gesicht, immer und immer wieder. Ihr schaut euch an. Endlich siehst du wieder in die Augen deines geliebten Tieres,was du so lange in deinem Leben vermisst hast.Aus deinem Leben gegangen, aber nie aus deinem Herzen,dort warst du immer bei ihm. Dann geht ihr gemeinsam über die Brücke der vielen Farben,der Brücke des Rebenbogens, in ein Land, wo nur die Liebe zählt. Dort seid ihr für immer vereint und werdet nie wieder getrennt.

Geliebt und Unvergessen / "Valeska-Rochelle"

 

 

 

Valeska-Rochelle   Geb: 14,05,1997   Gest: 29,11,2011     Farbe: Schokobraun    Größe: 38 cm    Rasse: Dackelmix    Rufname: Valeska ( Spitzname: Pupa )

 

Ausstellungserfolge: ( Mischlingsschau )

IRJGV - Herne / Formwert: Vorzüglich   Rassetyp: Sehr Gut

IRJGV - Herne / Bewertung: Gut   Formwert: Vorzüglich   Rassetyp: Sehr Gut

 

"Valeska",Frauchens kleiner Sonnenschein. Als Welpe aus einer Familie gekommen,die sie nicht liebte. Unüberlegt angeschafft,schnell wieder abgeschoben,so kam mein Sonnenschein zu uns. Aus einem häufchen Elend sollte mit viel Liebe ein glücklicher Hund werden. Voller Würmer und Flöhe nicht geimpft so steuerten wir als erstes den Tierarzt an. Dann hieß es aufpäppeln so gut es nur ging. Lernen mußte sie alles nichts kannte sie.Spielsachen ein eigenes Körbchen das war ihr fremd das kannte man bis dahin gar nicht. Ich schenkte ihr viel Liebe und Geborgenheit. Sie lernte im Rudel zu leben und sich den großen gegenüber durchzusetzen.Sie hatte Spaß und Freude an allem. Im Alter veränderte sie sich von Tag zu Tag. Wir gingen mit keinem guten Gefühl zum Tierarzt. Unsere Angst bestätigte sich sobald. Es wurde ein böser Leber Tumor festgestellt der kurz vorm platzen war. Da gab es nichts mehr zu überlegen. Ich ließ meinen kleinen Sonnenschein der mir so viel Freude in mein Leben brachte schweren Herzers über die Regenbogenbrücke gehen. In ein neues Leben wo sie ohne Schmerzen mit ihren Freunden auf grünen Wiesen nach herzenslust toben und spielen kann. Doch eines Tages wird sie plötzlich still stehen und aufschauen dann wird sie mir in die Arme rennen so wie früher und wir werden wieder glücklich sein mein kleiner Sonnenschein und ich.

 

 

 

 

"Valeska", Frauchens Sonnenschein

In ewiger Liebe / "Marcy"

 

Name: Cassie vom Sternenfeld   Geb: 29,03,2002   Gest:26,12,2011   Farbe:Dark-Sable   Größe: 59 cm   Rufname: Marcy    ( Spitzname: Marcymutz )

Mutter:Berenice vom Adlerfels                     Farbe: Tricolour

Vater:Baron von der Annaecke                      Farbe: Dark- Sable

Ausstellungserfolge:

Euro-Dog-Sieger SG1

Champion of Continent SG1

Jugend-Welt-Sieger SG1

Mai-Cup-Sieger V1

Championate: Jugend Champion

 

Gesundheitswerte:

MDR1 +/+

DM +/+

HD - ED / Frei

PRA - CEA - KAT / Frei

 

 

"Marcy" war eine sehr tolle Hündin. Sie liebte es überall dabei zu sein.Am liebsten spielte sie mit ihrer Schwester "Baronesse". Der Ball kam dann nicht zur ruhe. Sie liebte lange Spaziergänge durch den nohen Schnee laufen wenn dann mal welcher war Auto fahren und alles miterleben.Ihre ruhige und liebe Art war überall beliebt. Man hat sie gar nicht bemerkt wenn sie dabei war. Im fressen war sie sehr wählerisch. Sie zeigte einem schon was sie wollte und was nicht. Ihre Lieblingsspeise war getrocknete Rinder-Lunge. Da leuchteten ihre Augen.Sie war einfach nur lieb.Tobte gerne lange und ausgiebig im Garten herum. Eines Tages fanden wir alte Hähnchenknochen und vergammeltes Fleisch in unserem Garten. Dieses wiederholte sich mehrmals. Zweimal mußten wir mit unseren Hunden zum Tierarzt. Schließlich wurde es uns zu bunt und wir stellten eine Anzeige gegen Unbekannt. Wir brachten überall Flyer an und warnten andere Hundebesitzer damit sie vorsichtig sein sollten. Es ging danach ein paar Tage gut. Am zweiten Weihnachtstag benahm sich unsere "Marcy" dann sehr merkwürdig. Am Abend dann als wir das Rudel füttern wollten lag sie in ihrem Korb und wollte nicht fressen.Sie war ganz heiß.Wir packten sie ins Auto und fuhren zum Tierarzt der Notdienst hatte. "Marcy" hatte fast 42 Grad Fieber. Der Tierarzt stellte eine Fleischvergiftung fest. Sie bekam Spritzen für das hohe Fieber und wurde auf den Kopf gestellt.Aber alles half nichts mehr. Zuhause angekommen verstarb sie eine Stunde später unter starken Schmerzen an ihren Vergiftungen in meinen Armen.Ihren grausamen Todeskampf werde ich nie aus meinem Gedächnis verdrängen können. Dieser Film verfolgt mich noch heute. Die Anzeige gegen Unbekannt wurde eingestellt. Es wurde zwar jemand verdächtigt aber man hatte keine Beweise. Der Täter der das meinem Hund angetan hat läuft heute noch ungestraft herum und er hat mit Sicherheit noch nicht mal ein schlechtes Gewissen. Was sind das bloß für Menschen. Ich werde meine Süße nie vergessen. Meine geliebte "Marcy".

"Marcy", hat den Kampf verloren

"Anscharan", er lebte für sein Rudel

In meinem Herzen / "Anscharan"

Name: Anscharan- Chayenne   Geb: 27,03,1998   Gest: 01,03,2012   Farbe: Dark- Sable   Größe: 64 cm    Rufname: Anschi   ( Spitzname: Chef )

 

Mutter: Doreena   Farbe: Dark- Sable   Größe: 58 cm

Vater: Benjy          Farbe: Tricolour       Größe: 68 cm

 

Ausstellungserfolge:

IRJGV / Tag des Hundes / Gruppe Herne / Bewertung: Gut

Arco-Sieger  Silber

Euro- Dog- Sieger V1

Champion of Continent V1

Welt- Sieger V1

Europa-Sieger V1

Deutschland-Sieger V1

NRW-Ruhrgebiet-Sieger V1

Welt- Sieger V1

Championate:

Nationales Championat

Internationales Championat

 

Gesundheitswerte:

MDR1 +/+

DM +/+

HD - ED  / Frei

PRA - CEA - KAT  / Frei

 

 

Es war Samstag Nachmittag als ich die Zeitung laß. Amerikanische Colliewelpen suchten ein neues Zuhause. Diese Anzeige ließ mir keine Ruh und so fuhren mein Mann und ich nach einem kurzen Telefonat zu dem Züchter dieser Anzeige. Es waren sehr nette Leute und die Hunde liefen vergnügt mit ihrer Mutter im Garten herum. Plötzlich kam er um die Ecke. Ein kleines Dark- Sable farbendes Kerlchen schaute mich mit großen Augen erwartungsvoll an. Es war Liebe auf den ersten Blick. Er mußte es sein. Zuhause angekommen wurde er gleich von allen begrüßt. Schon waren die ersten Freunde mit seiner putzigen Art um den Finger gewickelt. Es waren unsere beiden Kater "Teddy" und "Sheilan". Gleich waren sie dicke Freunde. So wuchs "Anscharan" zu einem wundervollem hübschen Rüden heran. Er war mein ganzer Stolz so wie heute sein Sohn "Ashanti". Wir gingen zur Ausstellung und fanden gefallen daran. Lernten viele nette Leute kennen und man tauschte sich untereinander  Tipps und Erfahrungen aus. So gingen wir mit "Anscharan" von einer Ausstellung zu nächsten. Es machte ihm riesigen Spaß von jedem bewundert zu werden. Er war ein stolzer und verantwortungsbewuster Rüde. Er liebte sein Rudel und kein fremder Rüde durfte auch nur in die Nähe seiner Mädels da konnte er schon ziemlich sauer werden. So verging eine lange glückliche und schöne Zeit mit ihm. Eines Tages blutete er aus der Nase. Ich dachte vieleicht hat er sich beim spielen im Garten verletzt doch anderen Tag war es das gleiche. Wir fuhren mit ihm zum Tierarzt. Wir konnten nicht glauben was uns da gesagt wurde. Unser "Anscharan" hatte Leukämie. Es war ein Schock für mich als ich das hörte.Das konnte doch nicht war sein er hatte doch nie irgendwelche Krankheitssynthome gezeigt die hätten auf so eine Krankheit schließen können. Leider bestätigte sich aber diese Diagnose. Es ging noch drei Wochen gut. Er ließ sich nichts anmerken kämpfte und beschützte sein Rudel bis zum letzten Tag. Dann ging diese fürchterliche Krankheit ihren lauf. Die Leukämie war im Endstadium wir konnten nichts mehr für ihn tun.Wir konnten ihn nur noch von seinem Leiden erlösen. Es war ein schwerer Schritt den wir nicht zurück gehen konnten. So ging mein geliebter Schatz über die Regenbogenbrücke wo er nun mit seiner alles geliebten Freundin "Valeska" mit der er  zu Lebzeiten unzertrennlich war und seinen anderen Mädels über die saftigen grünen Wiesen rennt. Sie beschützt so wie früher auf Erden und mit einem Auge über uns wacht. Seinem geliebten Rudel. Wir vergessen dich nicht, "Anscharan"

 

Im Herzen für immer geliebt / "Chiara- Baronesse vom Sternenfeld"

Name: Chiara- Baronesse vom Sternenfeld   Gab: 29,03,2002   Gest: 29,07,2013   Farbe: Sable-White   Größe: 59 cm     Rufname: Baronesse     ( Spitzname: Murmel )

 

Mutter: Berenice vom Adlerfels                       Farbe: Tricolour

Vater: Baron von der Annaecke                        Farbe: Dark-Sable

 

Ausstellungserfolge:

IRJGV LG- Ruhr / Zuchtschau / Formwert: SG1 Jgd.

Arco-Jubiläums-Sieger SG1 Jgd.

Junghund Bester SG2

Euro-Dog-Sieger Sg1 Jgd

Champion of Continent SG1 Jgd.

Jugend-Weltsieger SG1

Europa- Sieger V1

NRW- Ruhrgebiet-Sieger V1

Welt-Sieger V1

Championate:

Jugend Champion

Internationaler Champion

 

Gesundheitswerte:

MDR1 +/+

DM +/-

HD - ED / Frei

PRA - CEA - KAT  / Frei

 

 

Lange Zeit suchte ich nach einer passenden Hündin für meinen Rüden "Anscharan". Es sollte eine Hündin der Amerikanischen Linie sein. Wir sahen uns viele Welpen an für mich aber war einfach nichts dabei. Zwei Jahre vergingen bis ich dann glaubte das passende gefunden zu haben. Es waren noch gar keine Welpen da aber sie waren geplant. Wir fuhren zu der Züchterin und schauten uns die werdenden Elterntiere an. Ich hatte tatsächlich ein Colliepärchen gefunden die mir auch beide gefiehlen. Es sollte ein Welpe aus dieser Verpaarung sein. Ich sprach mit der Züchterin und erzählte ihr wie mein Traumhund aussehen sollte. Wir wußten beide das wir in dieser Sache keinen Einfluss hatten.Trotzdem träumte ich von einem Hund der genau so aussehen sollte wie von mir beschrieben. Es sollte eine Zobel- Weiße Hündin sein. Sie sollte eine schöne weiße Blässe haben und eine starke weiße Schwanzspitze. Damit noch nicht genug. Sie sollte natürlich auch vier weiße Pfoten haben. Meine Wünsche waren groß. Ich träumte weiter von diesem wunderbaren Hund. Die Zeit wollte nicht vorüber gehen und das warten wurde lang. Eines Tages ich hatte gar nicht dran gedacht ging mein Telefon. Am anderen Ende war die Züchterin von meinem Traumhund und teilte mir das freudige Ereignis mit das die Welpen geboren waren. Sie fing an zu lachen und erzählte mir das tatsächlich ein Welpe dabei war der so aussah wie ich ihn mir ausgemahlt und gewünscht hatte. Zwei Tage später fuhren wir wieder zu der Züchterin. Wo ich so lange drauf gewartet hatte das wollte ich nun auch sehen. Ich konnte es kaum erwarten. Der Weg zu der Züchterin wollte kein ende nehmen. Endlich angekommen sah ich sie dann vor mir mein Traumwelpe genau so wie ich sie mir gewünscht hatte. Sofort verliebte ich mich Hals über Kopf in dieses kleine Wollknäull. Es stand fest das ist mein Hund. Die Zeit des wartens kam mir unendlich vor bis wir sie dann endlich zu uns nach Hause holen konnten. Mein Traumhund war endlich angekommen. Wir liebten ihre Treue ihre sanfte liebe Art. Sie schenkte uns wundervolle Welpen und sie war ein Traum wie es nur ein Traum sein konnte. Als der Abschied kam brach eine Welt für mich zusammen. Ich hatte sie doch so geliebt meine süße kleine "Baronesse", mein Traumhund.

"Baronesse", mein Traumhund

Gewünscht und Unvergessen / "Avianca-Lady-Sunshine vom American Angel of Golden Paradise"

Name: Avianca-Lady-Sunshine vom American Angel of Golden Paradise   Geb: 22,08,2004   Gest: 22,01,2015   Farbe: Dark- Sable   Größe: 60 cm    Rufname: Avianca    ( Spitzname: Schnappi )

 

Mutter: Chiara-Baronesse vom Sternenfeld                    Farbe: Sable- White

Vater: Anscharan-Chayenne                                         Farbe: Dark- Sable

 

Ausstellungserfolge:

Welt-Sieger V1

 

Gesundheitswerte:

MDR1 +/+

DM +/+

HD - ED  / Frei

PRA - CEA - KAT  / Frei

 

 

"Avianca", Gewünscht und Unvergessen. Sie erblickte als letzte im Wurf das Licht der Welt. Wunderschön und intelligent ging sie durchs Leben. Ganz nach ihrem Vater ging ihr Aussehen ihr Mut und ihr Wesen. Sie verteidigte Ihr Rudel wenn es sein mußte. Sie war ein guter Wachhund und eine Seele von Hund wie man es sich nur wünschen kann. Sie lebte wie eine Königin. Durch Pfützen gehen war nicht ihr Ding. Sie mochte keinen Regen. Ihr Fell war immer gepflegt. Schmutzig machen das kam für sie nicht in Frage. Ganz der Vater. Sie liebte es mit ihrem Rudel im Garten zu toben zu spielen und zu rennen. Sie war ein glücklicher Hund. Dieses Glück sollte nicht auf dauer sein. Im Winter 2014 sollte es mit dem Glück vorbei sein. Unser ganzes Rudel litt auf einmal an schweren Erbrechen Durchfall und Fieber. Wir gingen jeden Tag mit einem anderen Hund zum Tierarzt. Erst dachten wir es wäre ein schwerer Magen und Darm Virus doch bald wurden wir eines anderen belehrt. Man hatte es wohl wieder mit einem Anschlag auf unsere Hunde abgesehen. Vieleicht war es der selbe Täter, der 2011 schon unsere "Marcy" auf dem Gewissen hatte.Dann ging es bergauf. Unser Rudel hatte es geschafft.Sie waren allesamt über den Berg. Unsere "Angie" schaffte es in letzter Sekunde und endging nur knapp dem Anschlag. Unsere geliebte "Avianca" dagegen kämpfte weiter um ihr Leben. Wir versuchten alles um sie wieder auf die Beine zu kriegen. Eine kommplette Untersuchung unter Vollnarkose stand an. Es folgte eine schwere OP. Wieder wurde sie aufs neue auf den Kopf gestellt. Alles war aussichtslos. Am Nachmittag des 22 Januar 2015 hatte sie den Kampf verloren. Wir erlösten sie von ihren großen Qualen. Es gab nur noch eine Variante das sie es nicht geschafft hatte Nervengift. Sie ließ ihr Leben für einen Menschen der mit sich und der Welt nicht ins reine kam. Der sein misslungenes Leben an arme und wehrlose Tiere ausließ. Wir vermissen dich so sehr, "Avianca."

"Avianca", meine treue Seele

Unvergessen / Mein kleiner Freund / "Filou vom Förderturm"

 

Name: Filou vom Förderturm   Geb: 09,08,2001   Gest: 30,09,2015   Farbe: Black-Tan    Rufname: Filou     ( Spitzname: Flöhchen )

 

 

Eigentlich gehörte "Filou" gar nicht uns,was heißt nicht uns? Eigentlich gehörte er meinem Onkel. Weil mein Onkel sich aber aus Krankheitsgründen nicht mehr um ihn kümmern konnte, so gab er in schweren Herzens aber mit bestem und ruhigen Gewissen zu uns. Leider war dieser kleine Mann schon seit langer Zeit sehr krank. Wir kümmerten uns schon in unseren alten Heimat sehr lange um ihn. Er verbrachte mehr Zeit bei uns als bei meinem Onkel. Der Tierarzt hatte ihn schon lange aufgegeben aber dieser kleine Kerl war ein Kämpfer. Trotz seiner schweren Krankheit ( Nieren, Bauchspeicheldrüse, Herz ,Diabetes ) nahmen wir ihn zu uns. Oft hatten wir mit unserem Tierarzt über seine Krankheit gesprochen. Leiden sollte er auf keinen Fall. Aber dieses Kerlchen wollte leben. So blühte er in unserem Rudel und in der neuen Heimat richtig auf. Der Tierarzt konnte nicht glauben was wir ihm erzählten aber er freute sich mit uns das es ihm so gut ging. Er tobte mit seinen großen Kumpels im Garten herum hatte einen guten Appetit und erfreute sich des Lebens. Als er plötzlich zusammenbrach wusten wir was wir tun mußten aber eigentlich gar nicht wollten. Wir hatten keine Wahl und ließen unseren kleinen Freund über die Regenbogenbrücke gehen. Dort lebt er jetzt ein glückliches und gesundes Leben bei seinem Frauchen und seinen Freunden in dem Land hinter dem Regenbogen. Wir hatten ihn so lieb,unseren kleinen "Filou".

Wir vermissen dich, "Filou"

Geliebt und Unvergessen / Zum Gedenken an:

Name: Berry   Geb: 24,04,1983   Gest: 02,06,1998   Rasse: Hovawart:   Farbe: Schwarz-Marken

Rufname: Berry       ( Spitzname: Bärchen )

Ausstellungserfolge:

WRK / LG / Niederrhein   Bewertung: 1 Platz

VWH / Internationale Rassehunde Schönheitsschau   Bewertung: 3 Platz

VWH / Internationale Rassehunde Schönheitsschau   Bewertung: 4 Platz

VWH / Internationale Rassehunde Schönheitsschau   Bewertung: 4 Platz

VWH / Internationale Rassehunde Schönheitsschau   Bewertung: 1 Platz   Titel: Sieger der goldenen Grubenlampe

 

Name: Asta - ( Adeline ) vom Rosengarten    Geb: 18,05,1993   Gest: 06,04,2006   Rasse: Hovawart   Farbe: Blond    Rufname: Asta

Name: Egon vom Mariental   Geb: 28,09,1974   Gest:              Rasse: Pudel    Farbe: Schwarz   Rufname: Rexy

Name: Bella     Geb:                 Gest:                  Rasse: Dackel ( Langhaar )    Farbe: Braun

Name: Rasty von den Teichen   Geb:     Gest:        Rasse: Pudel     Farbe: Braun

Name: Derby von der Südfeldmark    Geb:       Gest:         Rasse: Pudel     Farbe: Braun

Name: Teddy       Geb:23,09,1989    Gest: 30,11,2004         Rasse: Kater ( Siam.Mix )    Farbe: Weiß-Grau

Name: Sheilan      Geb: 28,06,1991    Gest: 23,07,2002   Rasse: Kater ( Perser )   Farbe: Weiß

Name: Susi           Geb: 20,10,1994    Gest:09,05,2003    Rasse: Zwergkaninchen  Farbe: Schwarz

Name: Gina           Geb: 20,10,1994    Gest:11,02,1996    Rasse: Zwergkaninchen  Farbe: Grau

Name: Mandy         Geb:16,02,1996     Gest:02,01,2000    Rasse: Zwergkaninchen  Farbe: Braun-Weiß

Name: Cindy           Geb: 26,01,1996    Gest: 10,06,2003   Rasse: Zwergkaninchen ( Löwenkopf )  Farbe: Weiß-Braun

 

 

 

 

Wenn Tränen könnten euch erwecken,

werd ihr schon lang wieder bei mir.

"Berry"

"Asta vom Rosengarten"